Skip to main content

Willkommen auf haarspliss.net

Haarausfall – So kannst du ihn schnell stoppen!

Man wird älter und mit den Jahren werden die Haare immer weniger.  Aber wie viele von uns sind jung, vielleicht mitten in der Pupertät bzw. Mitte 20 und haben Haarausfall? Wir machen uns Sorgen, dass wenn es so weitergeht und nicht mehr aufhört. Stehen wir bald mit einer Glatze da?

Wirklich die wenigsten wollen eine Glatze, Frauen schon gar nicht (an Männern mögen sie es vielleicht, aber an sich selbst schon gar nicht). Muss man da zu teuren Mitteln greifen um den Haarausfall zu stoppen? Nein! Muss man sich diverse Chemiekeulen geben, die erstens teuer sind und zweitens, wo man dann gar nicht genau weiß, was man seinem Körper damit eigentlich antut? Nein!

Meine persönlich wichtigsten Tipps und Tricks gegen Haarausfall: 

  1. Wasche deine Haare nicht mehr mit heißem Wasser! Ab dem nächsten mal waschen, wäschst du sie lauwarm. Und noch besser: Nachdem sie gewaschen sind, drehst du das Wasser noch etwas kälter und spülst sie nocheinmal ab. Das Kalte Wasser tut der Kopfhaut sehr gut. Am Anfang ist es etwas „ungemütlich“ sich mit kaltem Wasser die Haare zu waschen, aber wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, will man es nicht mehr anders.
  2. Nachdem die Haare gewaschen sind, mit einem halben Liter Wasser, der 1-2 EL Apfelessig enthält, nochmal nachspülen. Danach nicht auswaschen! Nachdem deine Haare luftgetrocknet sind (falls du doch föhnen möchtest, emfpfiehlt sich der haarschonende Dyson Supersonic Hairdryer), ist der Apfelessig Geruch verflogen. (Bio Apfelessig bekommst du online oder zum Beispiel bei dm, Rossmann).
  3. Das ebook „Stop Haarausfall“, in diesem ebook wird dir erklärt wie du ohne Nebenwirkungen, ohne Chemie, ohne teure Kosten, ohne Operation deinen Haarausfall stoppen kannst. Zudem zeigt dir der Autor im ebook, wie von einer kahlen Kopfhaut sich Haare bilden und die dann wachsen. Dieses eBook zum Thema Haarausfall ist sehr sorgfältig recherchiert und wurde zusammen mit einem Gesundheitsexperten erstellt
Klicke hier für mehr Infos zu Haarausfall!  

 

trockene kopfhaut haarausfall

Trockene Kopfhaut Haarausfall

 

biotin haarausfall

 

Biotin gegen Haarausfall

Wie oft denkst du über deinen Haarausfall nach? Jede Woche? Täglich? Jeden Morgen?

Klar kann man den Haarausfall nicht von jetzt auf gleich stoppen. Aber mit den richtigen Mitteln, bekommt man ihn schnell in den Griff.

Wenn du von Haarausfall betroffen bist, dann kann dir das ebook dabei helfen, wie du deine Haare auf natürliche Weise wieder wachsen lassen kannst. Und das ganze alles ohne Implantate, Chemiekeulen und teuren Mittelchen. Mit dieser Methode kannst du deinem Haarausfall Goodbye sagen und du kannst dabei zusehen, wie dir neue Haare wachsen.

 

Klicke hier für mehr Infos!

 

Trockene Kopfhaut Haarausfall

Hast du eine trockene Kopfhaut und dadurch Haarausfall? Für fast alle von uns sind Haare auf dem Kopf sehr wichtig. Die wenigsten mögen es mit Glatze herumzulaufen. Bei Männern sieht es oft sogar noch gut aus, aber Frauen mögen an sich keine Glatze. Wenn eine Frau eine Glatze hat wird meistens immer geguckt. Die Leute fragen sich: „Warum hat die eine Glatze?“ „ist sie krank?“ „Hat sie sich die Glatze extra geschnitten, weil es ihr gefällt?“ Es gibt Frauen die sich bewusst für eine Glatze entscheiden, einfach weil es ihnen gefällt. Und das was einem gefällt, das soll die Person auch tragen. Jeder soll sich in seiner Haut wohlfühlen. Wer sich wohl fühlt, strahlt dass auch aus.

Wenn wir Haarausfall haben, fühlen wir uns schnell unwohl und haben Angst, dass unsere Haare noch weniger werden. Doch was tun? Besonders bei trockener Kopfhaut und Haarausfall? Gibt es Heilmittel? Muss ich jetzt mein Leben lang Medikamente schlucken oder mir was auf die Kopfhaut schmieren, dass voll mit Chemie ist? Oder muss ich mir Haare implantieren lassen? Wer soll das alles zahlen? Richtig. Wir wollen einfach nur eine gesunde Kopfhaut und volles Haar.

Wenn man sich in seiner Haut wohl fühlt, strahlt man das auch aus. Stelle dir vor, du schminkst dich richtig schön, dir gefällt dein Gesicht und dann schaust du deine Haare an und bist direkt deprimiert. So ging es mir jahrelang. Und wenn man dann noch unter Haarausfall leidet und die Haare in der Bürste immer mehr werden, kann man echt Angst bekommen. Dann kommen einem Gedanken in den Kopf wie: „Muss ich bald eine Perücke tragen?“ „Was wird mein Partner von mir denken?“ „Ich fühle mich nicht mehr attraktiv..“ Wenn dann auch noch Schuppen dazu kommen, dann wird das ganze für einen noch unangenehmer. Aber woher kommen die Schuppen? Von einer trockenen Kopfhaut? Menschen mit Schuppen werden oft als ungepflegt bezeichnet. Es heißt dann gleich: „Du hast Schuppen.“ Dabei weiß man dass doch selber dass man die hat oder? Dann kränkt es uns umso mehr, wenn wir dann noch direkt darauf hingewiesen werden.

Klicke hier für mehr Infos!

Spare dir die lange und ewige Herumsuche nach dem richtigen Mittel gegen Haarausfall. Im ebook findest du gut recherchierte Inhalte, die das wichtigste meiner Meinung nach weitergeben.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]